Nangten Menlang - Centro Médico Budista

Judith Becker

Tulku Lobsang hat mein Leben verändert. Er als warmherzige Person und als großartiger Lehrer. In seinen Ausbildungen gelingt es ihm, die Essenz der Lehren weiter zu reichen und seine Schüler zu motivieren, zu eigenem Wachstum  anzuregen.

Lu Jong, Tog Chöd und Achtsamkeitsmeditation habe ich bei ihm gelernt ­ und das ist zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden. In Kursen und im Alltag.

Die ruhigen, fließenden Bewegungen des Lu Jong helfen mir auch in Zeiten großen Stresses wieder in die Ruhe, Klarheit und innere Festigkeit. Sie lassen mich spüren, was ich wirklich brauche und sind unersetzlich für meinen Rücken und seine Muskulatur.

Tog Chöd ist kräftiger, männlicher ­ und ebenso großartig. Das Schwert zu schwingen gibt Kraft, Stabilität und hilft in Situationen der Angst und der Wut. Es lässt mich fest auf dem Boden stehen. Lu Jong und Tog Chöd sind pure Meditation mit Hilfe des Körpers. Sie bringen mich in die Gegenwart und holen mich aus dem Karussell der Gedanken. Sie lassen mich achtsamer werden ­ und unterstützen so auch die klassische Achtsamkeitsmeditation.

Besonders schön ist es, diese Wirkungen auch bei anderen zu erleben: Zu sehen, wie sich meine Schüler durch die Praxis verändern, wie sie mehr lachen, sich selbst mehr lieben, selbstsicherer werden, klarer, freudiger und warmherziger ­ das ist ein Geschenk, das man nur als Lehrer erhält.

Judith Becker