Nangten Menlang - Centro Médico Budista

GERMANY (March 2005) - Leonberg Zeitung: "Den Geist nicht durch Trauer beunruhigen"

Tulku Lobsang sprach im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Hospizdienstes  über das Sterben, die Trauer und den Tod im Buddhismus. Die leonberger zeitung berichtet in der Augustausgabe 2005.

Beeindruckend erklärte er den Zuhörern, das der Tod zum festen Bestandteil des Lebens gehört und es gut und sinnvoll ist im Leben das zu lernen und zu akzeptieren.
Mit den Worten  von Tulku Lobsang "Im Tod befreit sich der Köper vom Geist und wird frei" erreichte er die Herzen der Zuhörer. Er wies darauf hin wie wichtig es ist im Leben schon Selbstvertrauen und Selbstverantwortung für sein Leben zu übernehmen um dann im Sterben, sich für den richtigen Weg entscheiden zu können.